Keine Veranstaltung gefunden

Jan ist Kabarettist, Kolumnist und Koach für Rechtschreibung.

Durch seine gewinnende Art und Weise auf der Bühne wurde er Preisträger des Oltner Kabarett-Castings, des Kabarettwettbewerbs Sprungfeder und des Burgdorfer Kleinkunstfestivals «Die Krönung».

Das Publikum beglückt er mit geistreichen und unterhaltenden Texten und Liedern, gepackt in vielseitige, theatrale Performance.

Im März 2020 erscheint nach seinen drei Abendprogrammen «BurnOut», «Gepflegte Langeweile» und «Absolute Perfektion» sein Spezialprogramm zum Thema Lesen «Schwarz auf Weiss».

Aktuelle Programme

Jan ist Perfektionist. Aber leider nicht perfekt. Zum Glück. Jedenfalls für sein Publikum.

Denn die ständige Spannung zwischen Jans Ansprüchen und der Realität ist ein unendlicher Quell an komischen Situationen und schrägen Ansichten.

Als Perfektionist weiss Jan alles über Gitarren, das Flirten und die Kunst des Self-Marketings. Also theoretisch. Denn er spielt grauenhaft Gitarre, seine Freundin will, dass er lieber Gitarre spielt, anstatt mit ihr zu flirten und was das Self-Marketing angeht…

Haben sie vor diesem Flyer schon mal was von Jan gehört? Eben!

Jan springt in „Absolute Perfektion“ vergnügt von persönlichen Missgeschicken zum olympischen Motto, von Lampenfieber zur Wohnungssuche und verbindet Salatbesteck elegant mit Online Shopping.

Ganz nebenbei schlägt er Risse in die Maske seiner Perfektion und offenbart dabei spielerisch, dass absolute Perfektion auch absolute Langeweile bedeutet.

Keine Veranstaltung gefunden

«Schwarz auf Weiss» ist ein kabarettistischer Liebesbrief ans Lesen und alles, was dazugehört.
Lesen ist die schönste Hauptsache der Welt und Jan ist Dauergast im Kopfkino in Schwarz auf Weiss. Er liebt das Lesen und was Bücher angeht, ist er wie eine Dragqueen: Kein Absatz ist ihm zu hoch.
Er ist aber nicht nur Bibliomane, sondern auch Kabarettist und «Schwarz auf Weiss» ist seine Art die Liebe seines Lebens mit allen zu teilen. Teils Kabarettshow, teils TED-Talk erzählt Jan voreingenommen und ohne Anspruch auf Vollständigkeit von der Geschichte des Buches, der Geschichte seines Lesens und dem Buchhochdruck, mit dem er seit Jahren zu tun hat.
Er beantwortet Fragen wie: Was hat die Gutenberg-Bibel mit dem Ikea-Effekt zu tun?
Warum wurden Moleskines so erfolgreich und wie hängt das mit der Macht von Geschichten zusammen?
Woher kommen Ideen und wie kriegt man Kinder zum Lesen?

«Schwarz auf Weiss» ist eine Verneigung vor dem Buch, aber auch eine Ehrerbietung an die Macht von Geschichten in allen Formen. Egal ob gereimt, gesungen oder beides zusammen, Jan nimmt das Publikum mit auf eine Reise, die unvergesslich bleibt, wenn man sich dabei fleissig Notizen macht.

«Schwarz auf Weiss» ist ideal für Bibliotheken, Buchhandlungen, Wohnzimmer und überall, wo Bücher zu Hause sind.

50 Minuten ohne Pause

Keine Veranstaltung gefunden

«Wohnzimmerkabarett» ist ein neues Projekt von Jan. Die Idee ist einfach: Ihr ladet eure Freunde zu einem gemütlichen Abend in eurem Wohnzimmer ein und Jan präsentiert für 50 Minuten unverstärkt und (fast) hautnah eine wilde Mischung aus alten und neuen Texten, groovigen Liedern und spassiger Interaktion mit dem Publikum.

Garantiert lustig, spontan und unvergesslich… Also jedenfalls für Jan.

50 Minuten ohne Pause

Mindestanzahlgäste: 12

Höchstanzahlgäste: Macht die Bude voll, aber so, dass Jan ohne Mikro für alle immer noch gut verständlich ist.

Jan trat schon überall auf: Firmenjubliäen, Ehejubiläen, Firmenfeiern, Geburtstage und Weinhandlungen.

Er begeistert mit seiner Professionalität, seiner Schlagfertigkeit und überaus charmanten Art jedes Publikum, solange es nicht ausschliesslich Chinesisch spricht.

Angebot / Themen Corporate Events:

  • Poetry-Slam-Texte für Abwechslung an Ihrem Anlass
  • Best of – Ausschnitte aus Jans Kabarettprogrammen
  • Für ihren Anlass neu geschriebener Text zum gewünschten Thema

Absolute Perfektion

Jan ist Perfektionist. Aber leider nicht perfekt. Zum Glück. Jedenfalls für sein Publikum.

Denn die ständige Spannung zwischen Jans Ansprüchen und der Realität ist ein unendlicher Quell an komischen Situationen und schrägen Ansichten.

Als Perfektionist weiss Jan alles über Gitarren, das Flirten und die Kunst des Self-Marketings. Also theoretisch. Denn er spielt grauenhaft Gitarre, seine Freundin will, dass er lieber Gitarre spielt, anstatt mit ihr zu flirten und was das Self-Marketing angeht…

Haben sie vor diesem Flyer schon mal was von Jan gehört? Eben!

Jan springt in „Absolute Perfektion“ vergnügt von persönlichen Missgeschicken zum olympischen Motto, von Lampenfieber zur Wohnungssuche und verbindet Salatbesteck elegant mit Online Shopping.

Ganz nebenbei schlägt er Risse in die Maske seiner Perfektion und offenbart dabei spielerisch, dass absolute Perfektion auch absolute Langeweile bedeutet.

Keine Veranstaltung gefunden

Schwarz auf Weiss

«Schwarz auf Weiss» ist ein kabarettistischer Liebesbrief ans Lesen und alles, was dazugehört.
Lesen ist die schönste Hauptsache der Welt und Jan ist Dauergast im Kopfkino in Schwarz auf Weiss. Er liebt das Lesen und was Bücher angeht, ist er wie eine Dragqueen: Kein Absatz ist ihm zu hoch.
Er ist aber nicht nur Bibliomane, sondern auch Kabarettist und «Schwarz auf Weiss» ist seine Art die Liebe seines Lebens mit allen zu teilen. Teils Kabarettshow, teils TED-Talk erzählt Jan voreingenommen und ohne Anspruch auf Vollständigkeit von der Geschichte des Buches, der Geschichte seines Lesens und dem Buchhochdruck, mit dem er seit Jahren zu tun hat.
Er beantwortet Fragen wie: Was hat die Gutenberg-Bibel mit dem Ikea-Effekt zu tun?
Warum wurden Moleskines so erfolgreich und wie hängt das mit der Macht von Geschichten zusammen?
Woher kommen Ideen und wie kriegt man Kinder zum Lesen?

«Schwarz auf Weiss» ist eine Verneigung vor dem Buch, aber auch eine Ehrerbietung an die Macht von Geschichten in allen Formen. Egal ob gereimt, gesungen oder beides zusammen, Jan nimmt das Publikum mit auf eine Reise, die unvergesslich bleibt, wenn man sich dabei fleissig Notizen macht.

«Schwarz auf Weiss» ist ideal für Bibliotheken, Buchhandlungen, Wohnzimmer und überall, wo Bücher zu Hause sind.

50 Minuten ohne Pause

Keine Veranstaltung gefunden

Wohnzimmerkabarett

«Wohnzimmerkabarett» ist ein neues Projekt von Jan. Die Idee ist einfach: Ihr ladet eure Freunde zu einem gemütlichen Abend in eurem Wohnzimmer ein und Jan präsentiert für 50 Minuten unverstärkt und (fast) hautnah eine wilde Mischung aus alten und neuen Texten, groovigen Liedern und spassiger Interaktion mit dem Publikum.

Garantiert lustig, spontan und unvergesslich… Also jedenfalls für Jan.

50 Minuten ohne Pause

Mindestanzahlgäste: 12

Höchstanzahlgäste: Macht die Bude voll, aber so, dass Jan ohne Mikro für alle immer noch gut verständlich ist.

Jan trat schon überall auf: Firmenjubliäen, Ehejubiläen, Firmenfeiern, Geburtstage und Weinhandlungen.

Er begeistert mit seiner Professionalität, seiner Schlagfertigkeit und überaus charmanten Art jedes Publikum, solange es nicht ausschliesslich Chinesisch spricht.

Angebot / Themen Corporate Events:

  • Poetry-Slam-Texte für Abwechslung an Ihrem Anlass
  • Best of – Ausschnitte aus Jans Kabarettprogrammen
  • Für ihren Anlass neu geschriebener Text zum gewünschten Thema

Und sonst so?

Jan schreibt die monatliche Kolumne „Warum?!“ für SAITEN, das Ostschweizer Kulturmagazin.

Man findet sie hier: Warum?! Oder man abboniert den Newsletter von Jan. Das Anmeldeformular dazu befindet sich am unteren Ende dieser Website.

Jan ist ausgebildeter Schauspieler und unterstützte unter anderem den Clown Olli Hauenstein bei seinem Stück „Clownsyndrom“, das Duo Bastler & Grautier, die Theaterkompagnie MovingArt und die Kabarettistin Martina Hügi bei ihren künstlerischen Tätigkeiten.

Falls auch Sie Interesse daran haben, dass Jan mit ihnen arbeitet, schreiben Sie ihm einfach eine Email.

Du möchtest von mir einen Newsletter?
 Dann schick mir deine Mailadresse